Russell Hobbs 21350-56 Standmixer im Test

Vorteile

günstig

viel Zubehör

sieht gut aus

Nachteile

nicht so leistungsstark

laut

wenig Funktionen

Der „Russell Hobbs 21350-56 Standmixer“ ist einer der günstigeren und einfacheren Mixersysteme.

Was versprochen wird

Der „Russell Hobbs 21350-56 Standmixer“ verspricht folgendes:

„Mit dem Mix & Go von Russell Hobbs in Sekundenschnelle aus frischen Zutaten gesunde und vitaminreiche Smoothies zaubern. Einfach Zutaten in den Behälter geben, Mixvorgang starten, Deckel aufsetzen und fertig ist der Smoothie zum Mitnehmen.

Was man kriegt

Der „Russell Hobbs 21350-56 Standmixer“ kommt in einem Set für EUR 20,90:

300 Watt Standmixer
2 spülmaschinenfeste, BPA-freie Kunststoffbehälter inkl. Deckel (600 ml Fassungsvermögen)
4-flügelige Edelstahlmessereinheit für schnelles und einfaches Mixen

Meine Erfahrung

Der „Russel Hobbs 21350-56 Standmixer“ ist der bis anhin günstigste und einfachste Mixer, den ich getestet habe. Dank dem niedrigen Preis von nur knapp 20 Euro habe ich mir diesen, ohne groß zu überlegen, zugelegt. Der Mixer kommt mit erstaunlich viel Zubehör für diesen Preis daher. Er verfügt über zwei große Becher ink. Deckel (600 ml), welche praktisch sind für unterwegs. Er sieht gut aus, ist aber nicht ganz so robust wie seine Konkurrenten Philips HR2096/00 und NutriBullet 600. Muss man allerdings für diesen Preis auch nicht erwarten.

Auch von der Leistung her kommt er nicht and die bereits erwähnten Geräte heran. Für normale Smoothies und Shakes, reicht er aber allemal. Wenns darum geht größere und robustere Nahrungsmittel zu zerkleinern kommt er aber schnell an seine Grenzen. Er ist halt doch nur ein Smoothie-Mixer ;-). Die Bedienung ist einfach und er hält bis heute durch.

Die Kunstoffbecher sind spülmaschinen geeignet und die Reinigung geht deshalb einfach vonstatten.

Fazit

Der „Russel Hobbs 21350-56 Standmixer“ ist für sein Preis eine gute Wahl. Wems nur um kleine Smoothies und Shakes geht, kann hier bedenkenlos zufgreifen. 

4,5 von 5 Punkten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.